Willkommen bei Graphic Controls
+49 2421 5901-0   Batra-Logo Dia Nielsen-Logo
Ein Unternehmen der Graphic Controls Gruppe
  Spritzenfilter und Laborbedarf
medical charts
  Pharmazeutische Verarbeitung
  Auftragsfertigung
  Qualität & Reinraum
  Kundenspezifische Filter
  Produktsuche
 
Skip Navigation LinksStartseite Trennzeichen Laborbedarf

Nicht jeder Spritzenfilter eignet sich für jede Applikation. Um Ihnen einen groben Überblick über die Verwendungsmöglichkeiten unserer Spritzenfilter zu geben, haben wir Ihnen eine Übersicht zusammengestellt, anhand der Sie eine Vorauswahl des im Filter enthaltenen Membrantyps treffen können.

Dieses Schema kann nur eine grobe Näherung für Ihre Separations-Aufgabenstellung sein, für eine eingehende Beratung stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.
Wenden Sie sich hierzu bitte an folgenden Kontakt.

Weitere Filter mit Membranen für besondere Aufgaben können wir für Sie auf Anfrage in verschiedenen Durchmessern und mit verschiedenen Porengrößen anfertigen.

choosing filters

Hinweise im Umgang mit Spritzenfilter

Nicht jede Filtermembran ist für jede Aufgabe geeignet. Um Ihnen einen Überblick über die Besonderheiten bei der Verwendung unterschiedlicher Porengrößen zu geben haben wir eine kurze Übersicht erstellt.

1. Eigenschaften von Filtern in Abhängigkeit von der Porengröße:

Reinigungsoperation Zu verwendende Porengröße (µm)
Sterilfiltration 0.2
Hochreinigung
0.45
Klarfiltration (Partikelfreiheit) 1-2
Vorfiltration 5,0

Folgende Tabelle soll Ihnen einen Überblick über das ungefähre Volumen der zu filtrierenden Flüssigkeit geben, die Sie durch eine Membran eines definierten Durchmessers leiten können. Hierbei können größere Abweichungen vom angegebenen Mittelwert auftreten, je nach Partikelbeladung der betreffenden Flüssigkeit.

2. Abhängigkeit der filtrierbaren Probenmenge vom Filterdurchmesser:

Filterdurchmesser (mm)
Probenmenge (ml)
4 <1
13 1-10
25 10-100
30 >100 (oder schnelle Filtration)

Die genannten Werte sind Näherungswerte

Bei schwer filtrierbaren Lösungen können unter Umständen hohe Drücke notwendig sein, um die betreffende Flüssigkeit durch einen Filter zu pressen. Um die hierbei auftretenden Drücke einschätzen zu können und die dazu passenden Filter zu bestimmen, wurde folgende Tabelle angelegt. (In Verknüpfung mit den Daten zu den Spritzenvorsatzfiltern)

3. Per Hand erzeugbarer maximaler Druck in Abhängigkeit vom Spritzenvolumen:

Spritzenvolumen (ml)
Druck (bar / psi)
1 10 / 150
3 7 / 100
5 5 / 75
10 3,5 / 50
20 2 / 30

Die genannten Werte können in Abhängigkeit von der bedienenden Person variieren. Die Umrechnung bar/psi wurde gerundet.

Sollten Sie weitere Angaben benötigen wenden Sie sich bitte an:

Stefan Kölzer,  Vertriebsingenieur Life Science / Filtrationstechnik
skoelzer@graphiccontrols.com



 

WARUM GRAPHIC CONTROLS

Über uns

PRODUKTSUCHE

Allgemeine Suche
Suche nach Registrierpapieren
Suche nach Stiften
Suche nach Medizinischen Produkten

KONTAKTIEREN SIE UNS

FINDEN SIE UNS AUF

Finden Sie uns auf Facebook

Besuchen Sie unser LinkedIn Profil

Nutzungsbedingungen | Sitemap | Datenschutz | Impressum | Verkaufsbedingungen | Rücknahmegarantie
Copyright© Graphic Controls, Alle Rechte vorbehalten. | Graphic Controls ist ein Tochterunternehmen von Nissha.
Graphic Controls / DIA-Nielsen ist ein Hersteller mit ISO 9001 Qualitätszertifizierung: Totnes, UK.
Großbritannien: +44 1803 860100 • Deutschland: +49 2421 5901-0 • Belgien: +32 9228 1046
USA: 800.669.1535 • Kanada: 800.267.9498 • Südamerika: 716.853.7500

LANGUAGES
English
English (UK)
German
Spanish